Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klick mal  hier

Hi, hallo, Moin, wie gehts?

Heute mal etwas "ernster" und ein Blick hinter die Kulisse, Infos zur aktuellen Lage des Nahrungsergänzungsmittelmarktes, denn da geht EINIGES ab zu Ungunsten des Herstellers, nicht nur Götterspeise betreffend, sondern WELT WEIT, auch natürlich am Ende zu Ungunsten des Kunden und Verbrauchers, in dem Fall du.

Lager leer... was soll das?

Das siehst du derzeit leider bei nahezu JEDEM Hersteller, selbst bei denen, die TONNENWEISE einkaufen und davon sind wir leider noch entfernt. Es sind 8 (!) neue Produkte konzipiert, befinden sich grade in der ersten Abfüll- und Geschmackstestungsphase, wir sind motiviert und wollen mehr liefern, ABER DIE AKTUELLE LAGE BREMST UNENDLICH AUS! Aber: Danke für jeden einzelnen Kauf von dir!!! Das hilft extrem und danke auch für dein Verständnis, wenn das Lager mal länger leer ist. Beispiel Heimdall:

Es wurde vor 4 Monaten bestellt, mitlerweile in weiser Voraussicht noch einmal hinterher. Der Ukrainekrieg, die Geflügelgrippe, steigende Spritt- und Gaspreise, ebenso die Wirkungen und Nachwirkungen der Coronapandemie schlagen jetzt SO RICHTIG EIN. 4 Monate warten wir und wir hatten frühzeitig lange vor Lagerleerlauf geordert: Es kommt "vielleicht" im April, "vielleicht" im Mai. Ich dachte schon, dass ich eben auf die fehlenden Zutaten verzichte und es schonmal so raushaue, aber irgendwie hab ich keine Lust auf so halbe Dinger, dafür wurde das ja alles nicht konzipiert...

Tanngrisnir, unser Kreatin: Es gibt kein Creapure mehr :D Eins der besten Kreatine der WELT, wird in Deutschland hergestellt und in alle Welt geschickt und viele Hersteller haben einfach nichts mehr :D und es ist UNGEWISS, wann es wieder kommt. Vor 4 Monaten haben wir bestellt und das, obwohl der EK-PREIS GAR NICHT KLAR IST!!! Also wir wissen nicht einmal wie teuer der EK wird!

Preiserhöhung?

Das ist das nächste: Die Rohstoffpreise steigen um bis zu 50%, teilweise sind unsere Preise im EK um 5-10 Euro pro Kilo gestiegen und an 1,2 Produkten verdienen wir nahezu nichts mehr, wenn wir den gesamten Versandkostenprozess noch selbst zahlen. Es gab beispielsweise die Beschwerde, dass der Versand nach Ö 11 Euro kostet... naja, die Hintergrundprozesse inklusive Versand sind sogar noch teurer als 11 Euro (selbst eine Palette zu lagern kostet oder ein Karton und Füllmaterial...). Wir könnten jedes Produkt einen Euro teurer machen und dann versandkostenfrei anbieten, aber ist das Transparenz? Wir finden nicht. Aber ehrlich gesagt möchten das zu viele "Endkunden" genauso: 10 Euro aufs Produkt drauf, dafür 7 Euro Versand sparen, macht am Ende keinen Sinn, da du 3e mehr zahlst, aber Hauptsache Versandkosten geschenkt... so läuft "das Game" vielleicht und da muss ich vielleicht mehr Unternehmer werden und weniger "Gutmensch" und ehrlich.

Alle Lagerkosten, Versand, habe ich heute Bescheid bekommen, steigen um bis zu 10%. Also was sonst 15 Euro "im Hintergrund" gekostet hat, kostet jetzt wegnistens 16,50. Was im EK sonst 20 Euro gekostet hat, kostet jetzt 30. Egg beispielsweise: Es gibt / gab eine Geflügelgrippe und die Bestände an Eggprotein sind stark reduziert - da zahlst du dann 5-10 Euro pro Tüte mehr, quasi deine gesamte Marge (womit du Versicherungen, Lagerkosten, Produktion usw zahlst, was dir auch nieman schenkt!) und dann gehst du mit -1 Euro am Ende ins Bett und ärgerst dich über Mails wie "boah, Preiserhöhung, boah ist das teuer"... ja. RICHTIG anbieten kannst du derzeit nur, wenn du 20 Jahre am Markt bist, viel Unsinn und billig produzierst und dich dann vielleicht auch noch zusammen schließst: Viele der "Großen" NEM Hersteller stecken z.B. unter EINER DECKE, teilen sich Lager, teilen sich Produktionsstätte und kaufen gemeinsam Rohstoffe ein und naja, produzieren dann oft irgendeinen Murks, weil es sich verkaufen lässt und billigst (!) herstellen lässt. Werben aber mit "eigenem Lager, eigener Produktionsstätte", was oft gar nicht stimmt... v.a. will ich gar kein "eigenes Labor", was mir das bescheinigt, was ich sage, sondern ein unabhängiges? Wie dem auch sei...

Das Bio-Protein von einigen Herstellern ist dann gut 20-30 (!) Euro teurer im Kilos als bei uns. z.B. nutzen wir bei jedem unserer Produkte die möglichst "tierfreundlichsten" Rohstoffe, mit möglichst gutem Preis-Leistungsverhältnis, ohne, dass wir das Bio-Siegel drauf stanzen, kostet wieder, zahlt der Kunde ohne Mehrwert, und da gibts teils keine 20 Hersteller für einen guten Rohstoff, sondern 2,3 und trotzdem verkaufts der eine für 58 das 1,5Kilo, der andere für 68 DAS KILO (auch noch 500g weniger, trotzdem 10 Euro teuer...). UND SO WEITER...

Wenn wir etwas "zum färben" verwenden, dann z.B. Kurkumin für die Farbe gelb, nicht betacarotin oder Vitamin B2. Kurkumin ist zwar teurer, aber auch GEILER! Du kannst sagen "ja, diese Spuren, komm schon", aber das lappert sich? Als "Verdickungsmittel" nutzen wir nicht irgendwas, sondern z.B. Konjak-Glucomannan usw. usf... so NATÜRLICH und GESUNDHEITSFÖRDERND WIE MÖGLICH, auch wenn es immer nur "Spuren" sind, bei jedem Inhaltsstoffe recherchieren wir Wochen lang und stellen jede Formel möglichst akribisch zusammen. Und wenn sich etwas in der wissenschaftlichen Welt deutlich ändern sollte, dann ändern wir auch das Produkt und auch das kostet Zeit und Geld, natürlich nur im Hintergrund. 

Als "kleiner Newcomer in einem Haifischbecken", mit AMBITIONEN, dem Ziel BESTE (nicht nur bessere...) PRODUKTE anzubieten bei einem Weltmarkt der grade gar nicht mitmachen möchte und Abfüllbetrieben, bei denen wir die Rohstoffe selbst ankarren müssen (weil keiner der 10.000 anderen Herstellern die dort produzieren auf die Idee kommen, den Markt zu bereichern...), ist das alles super schwer. Dafür wirds am Ende was "richtig Gutes", oder? Wenn man denn überlebt :D

Das ist kein "Geheule", sondern eine "Erklärung", ein Blick HINTER DIE KULISSE! Und vielleicht auch mal "ganz spannend"?

Rage...

Ja, und dann schreiben mich so MONGOS an, fragen nach NEM, Nahrung, Training, haben 30.000 Follower bei Insta, FB und Co, sind "voll die Experten" und was machen die? Mit dem Wissen was sie VON MIR FOR FREE bekommen, bewerben die Produkte von anderen Herstellern und ERWÄHNEN MICH NICHT EINMAL!!! Ein kleines: "Danke für die Tipps, guter Physio, Master Brain und Orakel wenns um XY geht, folg dem mal oder probier mal was von Götterspeise", würd mir ja reichen und mir gerecht werden ;) #orakelkommtnichtvonmir aber diese HURENSÖHNE sagen nicht einmal DANKE, nicht mal per DM... und das gabs nicht nur einmal, sondern 100x... und weil ich so ein Guter bin, antworte ich immer freundlich und gebe Hilfestellung, in der Hoffnung, dass da irgendwann mal einer checkt, dass er von mir "abschreibt" und sich mit fremden Federn schmückt UND SICH ERHÄNGT MAN :D  (entschuldige... dies ist der Rage-Teil der Mail...)- Und mir sperrt Insta ein paar Funktionalitäten, einfach weil ich meine EHRLICHE MEINUNG sage oder auch "objektive Studien" beschreibe, die nicht ganz ins "Narrativ" pass(t)en. ACH JA!

Ende...

Ich danke dir fürs Lesen, dein Verständnis, deine Geduld und deinen SUPPORT durch jeden Kauf! Du hilfst uns dabei mehr Gutes zu tun, zu wachsen und vielleicht auch etwas zu verändern!

Gruß und ein schönes Wochenende,
sei gut zu dir!
Chris

Und nur noch heute: Bis zu 30% Rabatt im Shop, damit wir neue die neuen Produkte verwirklichen können :D auch wenn wir bei einigen Produkten dabei Miese machen :D #bisschenverlustistimmer

Wenn du diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du diese hier kostenlos abbestellen.

 

Strength First
Chris Eikelmeier
Pankratiusstraße 2-4
59581 Warstein
Deutschland

02902-6210057
info@strengthfirst.de
www.strengthfirst.de