Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klick mal  hier

Aus meinen letzten Instagram und Facebookposts für alle die, die ihre Zeit lieber sinnvoller investieren als auf dem Screen hin und her zu scrollen...

Es ging hier etwas um "Mindset", viele Leute haben hier Probleme, finden keine Lösungen, aber was sie oft vergessen: Findet erstmal Antworten und Emotionen. Frag dich doch mal selbst: "Wie geht´s dir?", und wenn du sagst JA EIGENTLICH ganz gut, dann... was ist das eigentlich? 

Einige schrieben mir sie hätten nach diesen beiden Posts geweint... ja, wenn mans Ernst nimmt, dann ist die Frage "wie geht´s?", eigentlich schon sehr deep.

Also, in dem Sinne, viel Spaß beim Lesen:

1. Halbes Kilo Hack

Dein Problem ist DEIN Problem – naja, oftmals ist dein Problem gar nicht das Problem, also das, was du dir erzählst ist eigentlich Unfug und nur ein Teil auf dem Weg zu deinem Problem – aber noch nicht Teil der Lösung. Du verstehst nicht? Ok, du hast Schmerzen und sagst "mein Rücken, DAS ist das Problem, diese Schmerzen" – aber sind die Schmerzen das Problem? Der Rücken? Weniger. Das Problem ist oft, dass du dadruch bestimmte Dinge die du liebst nicht machen kannst. Das Problem ist, dass du dich eventuell zerbrechlich und schwach fühlst. Das Problem ist eventuell, dass du durch die Rückenschmerzen nicht mehr arbeiten kannst, zu diesem DRECKLADEN also nicht mehr hin "kannst" (musst?) und dein Problem eher wäre: Was stört dich denn da, was ist da das Problem?

Du isst z.B. nichts, hast Magersucht – aber ist das nicht essen das Problem? Naja, das wird ein Problem, weil der Körper einfach verreckt, elendig, nach und nach schaltet er Funktionen ab, über Krankheit, lange Zeit, kommt der Tod, nicht plötzlich. Und das ist kein Schei.ß das ist ein Krankheitsbild mit einer extrem hohen Mortalitätsrate – quasi stirbt jeder der mal magersüchtig war… zu früh für Scherze? Sterben müssen wir alle. Was ich sagen möchte: Das nicht essen ist das Symptom, NICHT das Problem. Du isst nichts weil du sexier sein möchtest, weil der Dopamin- und Serotoninspiegel steigt, weil du ANGST vor etwas hast, weil dein ventrales Tegmentum aktiviert wird bei der "Suche" (Sucht?) und diese Aktivierung temporär vor dem "eigentlichen Problem" ablenkt und so weiter. Ja, dann isst man eben nichts – es ist wie Wein bei Einsamkeit oder andere Drogen bei Kummer – das Problem ist dann nicht die Droge, sondern das was da im Schatten steht.

Das "Problem" bedarf es genau zu finden und dann LÖSUNGEN dafür zu entwickeln und die Lösungen können ganz unterschiedlich aussehen. Das Witzige, am Beispiel Magersucht ist, die LÖSUNG des "in den Vordergrund gestellten Problems" (was du dir erzählst = das Essen) wäre, dass du jeden Morgen ein halbes Kilo Hack isst und ZACK GESUND. Aber warum tust du das nicht? WAS zum Froschkostüm ist es, dass du genau DAS nicht kannst? Dein Körper zerfällt, du siehst krank aus und nichts funktioniert, alle Funktionen schalten nach und nach ab und das merkst du, das weißt du, das spürst du – WAS hält dich davor ab dieses verfi.ckte halbe Kilo Hack jeden Morgen zu essen?


Finde den Schatten und bring ihn an die Sonne!


2. Wie geht´s dir? (... und wie geht´s dir wirklich?)

Da musst du kein Psychologe für sein um zu merken, dass du UNGLÜCKLICH bist, oder? Du stehst morgens auf bist müde, "Schon wieder DIESE Arbeit", "wann ist endlich Wochenende", bekommst "bei der Alten" keinen mehr hoch und du frisst, kompensierst, bist "süchtig" nach irgendwas und wenn dich jemand fragt: "Wenn du alles Geld der Welt hättest, was würdest du dann tun?", dann fallen dir 1000 Sachen ein, die du lieber tun würdest als das was du jeden Tag seit Jahren tust. Aber wenn dich jemand fragt: "Wie geh´t´s?", dann antwortest du meist "joa, ganz gut" oder "muss ja". Aber die Antwort die du jemand ANDEREM gibst juckt mich nicht wie´n jahrealter Mückenstich, meine alte bückt sich nicht und meine Arbeit kickt mich nicht... wichtig ist, was du DIR sagst, wie es dir geht und wenn die Antwort NICHT lautet: "Hervorragend, ich würd's immer wieder so machen", dann nimm Stift und Papier, notier, was fehlt dir, jetzt und hier. Cheers!

Mcee Krissoisso sagte zu seiner Zeit:

"Joa wie geht´s , ja mir geht´s gut und dir? Dir auch? Von mir aus und das Gespräch ist verwickelt wie Arme beim Chi Sao, sie sieht´s aus. Ja ehrlich, wie geht´s dir? Joa mir geht´s gut, naja die Antwort sagt nix aus, weil ich für´s ehrlich sein eine gewisse Praktik braucht."

Mach dir selbst nichts vor: Du merkst, wenn es dir nicht gut geht. Das ist das witzige beim Coaching: Ein Coach hilft dir dabei Dinge zu sehen, die dir eigentlich klar sind, aber vielleicht nicht bewusst sind und ein Coach regt dich zu Veränderungen an, die nur du selbst herbeiführen kannst. Big Clifford sagte mal zu mir: "Nur meine Mutter nennt mich Clifford" und des weiteren sagte er mal: "Das Paradoxe am Coaching ist, dass du Leuten dabei hilfst Dinge zu verändern, die nur sie selbst verändern können".

Wenn du merkst, dass es dir nicht gut geht, dann mach deine Hausaufgaben: Nimm Stift und Papier, sipp dir paar Bier und schreib aus dem Bauch raus auf, was fehlt dir hier? Was wünscht du dir?

Wie wäre denn "dein OPTIMAL"? Schreib auch "unrealistisches" auf und überleg was daran eigentlich unrealistisch ist? Und wie man sich dem annähern könnte. Was sind deine "fixierenden" Glaubenssätze, was ist das was dich festhält und nicht loslässt? Im Positiven wie im Negativen?

Im Coaching geht es nur um die richtigen Fragen: Die Antworten darauf kennst aber nur du!

Die Aussage "sei gut zu dir" wird mir oft geklaut und verwendet, aber wir machen jetzt coaching, also: BIST DU GUT ZU DIR?


Und natürlich nicht vergessen: Meld dich zu den kommenden Workshops an!

2.7 + 3.7 REHABILITATION FÜR DUMMIES = aktuelle Datenlage zur Prävention und Rehabilitation von Verletzungen und Schmerz!

30.7 + 31.7 PIZZA&PUMP = How To Muskelaufbau und How To MAKE THE PERFECT PIZZA, sowie Einführung in die artgerechte Ernährung des Menschen. Viele Daten, viele Erfahrungen aus der Praxis. Typ so: "für das Geld kauf ich mir lieber einen Pizzaofen", ja, du kannst dir auch eine Langhantel kaufen anstatt dir einen guten Coach zu suchen, aber nur durch ein neue Rennrad wirst du kein Weltklasse Radprofi. Mit einem guten Coach erreichst du in einem Jahr mehr als in 5 Jahren ohne! Das ist überall so.

17.9 + 18.9 KREUZHEBEN&BANDSCHEIBE = Richtig heben, richtig stark sein, Verletzungen und Schmerzen der Wirbelsäule vermeiden. Dieses Ding geht in die 3te Runde und ist ein GOLDSTÜCK für alle Therapeuten, Trainer und Menschen mit Wirbelsäulenbeschwerden! Immer wieder im Update!

All diese 3 Workshops sind, das merke ich grade erst, so meine Herzensthemen. Artgerechte Ernährung war immer cool, aber viel wichtiger finde ich: "wie kann ich denn trotzdem Pizza essen man?" oder "wie umgehe ich Verletzungen und Schmerzen?". 

Die Ausbildung zum Kraft- und Gesundheitstrainer findet 2023 wieder statt. Etwas andere Struktur, auch mit Onlinemodulen, optinalen Modulen, aber natürlich auch viel vor Ort. Strukturiere das grade neu! Erstmal diese ganze Affenpockenscheiße und die neusten Coronamutationen wegstecken... was habe ich schon wieder keine Lust mehr auf diesen ganzen Bums.

Wenn du diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchtest, kannst du diese hier kostenlos abbestellen.

 

Strength First
Chris Eikelmeier
Pankratiusstraße 2-4
59581 Warstein
Deutschland

02902-6210057
info@strengthfirst.de
www.strengthfirst.de